Home Impressum
Schneller Wohlfühlen
Werner Velten Trockenbau
  Über uns
  Leistungsspektrum
  Referenzen
  Abgeschlossene Objekte
  Velten Soundsysteme
  www.ihz-muenchen.de
  Werkzeug-, Anhänger-Verleih
  Trockenbauspass
  Verkauf von Faltelementen
  Trockenbauelektroheizung
  Die Marke Velten
  Stellenanzeige
  Kontakt
  Wir als Sponsor
  Bautrocknung und Bauheizung
  Datenschutz
Audiosimulation
 

Ein Nebenprodukt der Audiosimulation

Genau genommen sind Flächenlautsprecher ein Nebenprodukt der Simulationsforschung."Bisher hatten Sie nur die Wahl zwischen einem schrecklichen Kopfhörer oder einer Vielzahl von Lautsprechern." Herkömmliche Lautsprecher bieten nur kleine Abstrahlwinkel; so deckt ein normaler Hochton-Lautsprecher nur einen Winkel von etwa 25° ab. Falls z.B. ein angehender Pilot im Flugsimulator nicht genau an seinem Platz sitzen bleibt, werden die Turbinengeräusche schlagartig leiser und klingen nicht mehr echt. Mit den Flachtönern sind naturgetreuere Simulationen möglich. Sie strahlen mit einem Öffnungswinkel bis 130°, frei aufgehängt sogar nach vorne und hinten. Größere Räume lassen sich so schon mit wenigen Lautsprechern gleichmäßig beschallen. Erst eine 3D-Audio-Umgebung macht die Virtual Reality perfekt, nützlich z.B. für Konstrukteure und Designer, die die Akustik eines neuen Produkts testen wollen, bevor der erste Prototyp gebaut ist. "Format und Form der Fläche kann sich der Kunde aussuchen". Dabei gilt: Je größer die Fläche, desto tiefere Frequenzen kann sie abstrahlen. Ein 1-m²-Poster kann Töne von 80Hz bis 18kHz liefern. Zum Vergleich: Der Hörbereich eines 35-jährigen liegt etwa zwischen 20Hz und 15kHz.

Für die extrem tiefen Frequenzen ist vor allem bei kleineren Flächen, keine gesonderte Bass Box nötig, bei max. Grösse. Da das menschliche Ohr Bass Töne nicht zu orten vermag, kann so ein Subwoofer irgendwo im Raum versteckt werden, ist aber nicht unbedingt notwendig. An Kunststofffäden schwebend, erzeugt der Flächenlautsprecher hohe Lautstärken; ein Poster-Prototyp (70×100-cm²), bestückt mit zwei Schwingspulen, dröhnt im Abstand von 1m mit einem Schallpegel von 89dB, lauter als das Fortefortissimo eines Orchesters am Dirigentenpult. Testen Sie uns.

Zukunftsmusik für Designer >

 
 


© Werner Velten Trockenbau, Meisterbetrieb, Rüdesheimerstr. 1, 80686 München,
Tel: 089 - 45 23 58-0, Fax: 089 - 45 23 58 29, Mobil: 0171 - 823 46 95
design&umsetzung: 3ma media